Versorgungsforschung

  • Home
  • Versorgungsforschung

Wir leisten eine Versorgungsforschung, die der Entwicklung und Optimierung von Medizinprodukten, Arzneimitteln, Behandlungspfaden und Versorgungskonzepten dient. Unsere Versorgungsforschung wird in folgenden Forschungs- und Entwicklungsbereichen angewendet:

  • Hilfsmittel, insbesondere Rehabilitationstechnik, Mobilitäts- und Kommunikationshilfen sowie exoskelettales Training und Robotik
  • Arzneimittel, insbesondere symptomatische und palliative Medikamente sowie Medikamente mit zu quantifizierender Nutzenbewertung
  • Ernährungsversorgung, insbesondere enterale oder parenterale Ernährungstherapie
  • Heilmittelversorgung, insbesondere Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie

Mit dem Ambulanzpartner Versorgungsportal steht uns eine digitale Forschungsplattform zur Verfügung, die eine systematische Erhebung, Erfassung und Verarbeitung von versorgungsbezogenen Daten sowie von Selbstbewertungsdaten („patient reported outcomes“) unterstützt.

Bei der Versorgungsforschung entsteht ein mehrseitiger Nutzen für die beteiligten Akteure:

Nutzen für Auftraggeber (z.B. Hersteller von Medizinprodukten oder Arzneimitteln)

  • Nutzung der bestehenden digitalen und personellen Infrastruktur (z.B. Datenerhebung und Patientenbefragungen) in der Durchführung von Versorgungsforschung
  • Zielgruppenorientierung sowie Effizienz in der digitalen Kommunikation von Ergebnissen der Versorgungsforschung über die Ambulanzpartner Plattform (Vernetzung mit Patienten und medizinischen Partnern)

Nutzen für Patienten

  • Stärkung von Patienten-Empowerment durch Einbeziehung von Patientenbewertungen in Versorgungsinnovation
  • Aktivierung der Patientenrolle in der Entwicklung und Optimierung von Medizinprodukten, Arzneimitteln und Behandlungspfaden

Nutzen für Medizinische Partner und Versorgungspartner

  • Stärkung eigener Kompetenzen durch Ergebnisse der Versorgungsforschung (z.B. Patientenbewertungen)
  • Publikationen für akademische Einrichtungen

Ambulanzpartner Registerstudie

Die Ambulanzpartner Registerstudie ist eine wissenschaftliche Studie, in der die Hilfs- und Heilmittelversorgung sowie die Medikamentenbehandlung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen erfasst und ausgewertet wird. Die systematische Erfassung und wissenschaftliche Auswertung der medizinischen Versorgung wird als „Registerstudie“ bezeichnet. Die Registerstudie erfolgt in einem Verbund mit mehreren Kliniken, Ambulanzen und Schwerpunktpraxen in Deutschland, die sich auf die Behandlung von Patienten mit chronischen neurologischen Erkrankungen spezialisiert haben.

Die Studie wird im Zeitraum 2011-2021durchgeführt. Im Studienregister wird die Behandlung von bis zu 15.000 Patienten mit unterschiedlichen neurologischen Erkrankungen erfasst.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite:

www.ap-registerstudie.de