Wie können wir helfen?
< Alles Kategorien
Drucken

Wie funktioniert die Medikamentenversorgung über die ALS-App?

Die Meldung von Medikamentenbedarfen ist besonders kritisch und ist lediglich für die Fortführung von bestehenden Medikationen geeignet. Die Meldung von Medikamentenbedarfen wird doppelt geprüft: Durch den behandelnden Arzt und den Apotheker in einer Netzwerkapotheke, die sich auf die Versorgung von Patienten mit ALS und anderen neuromuskulären Erkrankungen spezialisiert hat. Jede Versorgung mit Hilfsmitteln, Ernährungsprodukten oder Medikamenten setzt eine ärztliche Entscheidung sowie eine Rezepterstellung oder Verordnung voraus. Die digitale Versorgungsanfrage dient in erster Linie einem Zeitgewinn und der Ermöglichung von zuhause aus (ohne physischen Kontakt mit einer Ambulanz, einer Apotheke oder einem Sanitätshaus) die notwendige und geeignete Versorgung zu erhalten. Die Veranlassung einer Versorgung von zuhause steht dabei im Vordergrund.

Sie möchten mit der ALS-App den Bedarf für eine Medikation oder Beratung mitteilen? Dann empfehlen wir Ihnen, sich zunächst dieses kurze Videotutorial anzuschauen:

Schlagwörter:
Vorherig Wie funktioniert die Hilfsmittelversorgung über die ALS-App?
Table of Contents